Konzeption
 Aufgaben

 

Die MES gibt praktische Anregungen für Familienbildung in ländlichen Regionen und leistet gezielt familienpädagogische Aufbau- und Starthilfe. Dort, wo kaum Treffpunkte für Familien vorhanden sind, wirbt sie für Eltern- und Familiengruppen, Kurse, offene Angebote und führt sie durch. Sie gibt neuen Kursleitern/-innen aus dem Einsatzgebiet fachliche und methodische Einführungen und initiiert Fortbildungsmöglichkeiten für sie. Die breite Palette der MES-Angebote wird ergänzt durch Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen sowie Familienwochenenden und -freizeiten.

Die MES will den Bedarf an familienpädagogischen Angeboten feststellen und exemplarisch durch praktische Kursarbeit in einzelnen Gemeinden nachweisen. Sie arbeitet auf eine langfristige Fortführung der Kursarbeit durch örtliche Träger hin.

Aufgaben    Ziele    Inhalte    Arbeitsweise    Einsatzablauf

zurück
Ziele
 
Zuständig: Dr. Heidemarie Waninger, info@kita-museum.de.
Stand: 23.05.2003